Hinweise

Nachrichten: Studie findet neue gesundheitliche Vorteile von grünem Gemüse


Die Kälte- und Grippesaison steht vor der Tür (Stichwort: Horrorfilm aus den 1950er Jahren), und Wissenschaftler suchen nach einem bekannten Helden, um die Immunität zu stärken. Pünktlich zum kalten Wetter Forschung in der Zeitschrift veröffentlicht Zelle schlägt vor, dass grünes Gemüse - speziell Kreuzblütlergemüse - eine größere Rolle bei der Verbesserung der Immunität spielen könnte als bisher angenommen.

Teilen Sie auf Pinterest

Intraepitheliale Lymphozyten (IEL) genannte Zellen leben in der Haut und in der Auskleidung des Darms - zwei Stellen, an denen der Körper reichlich Bakterien ausgesetzt ist. Diese spezialisierten Zellen sind wichtig für die Abwehr von Keimen und spielen auch eine Rolle bei der Heilung von Schnitten und Kratzern. Die neue Forschung schlägt die Zahl von vor IELs in der Haut und im Darm können diätespezifisch reguliert werden, eine Verbindung, die in Kreuzblütlern wie Grünkohl, Brokkoli und Kohl gefunden wird. (Sorry, nicht alles grüne Gemüse zählt.)

Die Forscher waren überrascht, einen so starken Zusammenhang zwischen der Ernährung und den IEL-Werten zu finden, aber sie geben zu, dass diese an Mäusen durchgeführte Studie möglicherweise nicht direkt auf den Menschen übertragen werden kann. Aus dieser vorläufigen Studie ist auch unklar, ob grünes Gemüse dazu beiträgt, Schnupfen und Husten zu heilen. Und Kreuzblütlergemüse könnte dank der Rolle von IELs bei der Gesunderhaltung der Darmschleimhaut bei der Vorbeugung einiger Arten von Darmerkrankungen helfen. Bis die Forscher schlüssigere Studien durchführten, konnte die Steigerung der Brokkolieinnahme jedoch nicht schaden.