Hinweise

Der ultimative Leitfaden für eine gute Körperhaltung


Teilen Sie auf Pinterest

Zu Fügen Sie diese Infografik zu Ihrer Website / Ihrem Blog hinzuKopieren Sie einfach den folgenden Code und fügen Sie ihn in den HTML-Code Ihres Blogs oder Ihrer Website ein:

Weitere Informationen finden Sie im Greatist Fitness Blog

Bei der Haltung geht es um weit mehr als um ein selbstbewusstes und ausgeglichenes Aussehen. Sitzen oder Stehen in der richtigen Position stellt sicher, dass unser Körper richtig funktioniert. Hier schauen wir uns die Haltung an und wie Sie Ihre ab heute verbessern können.

Ist es wirklich so schlimm?

Was ist so schrecklich an einer schlechten Körperhaltung, abgesehen davon, dass Sie nicht so scharf aussehen, wie Sie könnten? Wie sich herausstellt, ein bisschen. Wenn Sie hängen bleiben oder sinken, ist auch Ihre Wirbelsäule betroffen, was zu einer schlechten Durchblutung führt. Dies kann dazu führen, dass sich die Wirbel im Laufe der Zeit verschlechtern. Chronische Müdigkeit kann ebenfalls die Folge sein. In Verbindung mit Kreislaufproblemen kann dies zu frühzeitiger Erschöpfung führen. Chronische Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen können auch auf die Belastung durch schlechte Positionierung zurückzuführen sein. Fünfzig Prozent der arbeitenden Amerikaner leiden unter Rückenschmerzen, und dies ist der zweithäufigste Grund für Arztbesuche. 25 Prozent der Patienten mit Rückenschmerzen leiden an einem Bandscheibenvorfall, der auf eine schlechte Körperhaltung zurückzuführen sein kann.

Was verursacht eine schlechte Haltung?

Eine schlechte Haltung ist nicht immer ein Zeichen von Faulheit. Als Nation werden Gewichtsprobleme immer häufiger und die Gewichtszunahme verändert die Art und Weise, wie sich unser Skelett und unsere Muskeln selbst unterstützen. Wir neigen auch dazu, weniger aktiv zu sein, was zu einem erhöhten Krankheitsrisiko führen kann. Stühle, Buckel bei der Arbeit, nicht unterstützende Matratzen und sogar ein geringes Selbstwertgefühl tragen zu diesen Problemen bei.

Tolle Haltung in jeder Position

Hier ist ein kurzer Test, um Ihre Haltung zu überprüfen. Stellen Sie sich mit dem Hinterkopf gegen eine Wand und stellen Sie die Absätze 6 Zoll von der Wand entfernt auf. Ihr Gesäß und Ihre Schulterblätter sollten die Wand berühren. Es sollte weniger als 2 Zoll zwischen Ihrem Nacken oder kleinem Teil des Rückens und der Wand sein. Eine größere Lücke weist auf eine schlechte Körperhaltung und einen gekrümmten Rücken hin.

Halten Sie beim Sitzen den Kopf gerade und nicht nach oben oder unten geneigt. Halte deine Schultern zurück und versuche dich zu entspannen. Setzen Sie sich mit leicht tieferen Knien als den Hüften. Halte deine Füße flach auf dem Boden. Versuchen Sie nicht, Ihren Ladestock gerade zu halten, und arbeiten Sie nicht ohne Unterstützung für Ihre Arme. Stellen Sie Ihre Füße nicht unter den Stuhl und kreuzen Sie Ihre Beine nicht über den Knien.

Halten Sie im Stehen Ihre Schultern zurück und ausgerichtet. Verwenden Sie Ihre Bauchmuskeln, um Ihren Körper gerade zu halten. Beugen Sie die Knie leicht, um den Druck auf die Hüften zu verringern, und verwenden Sie hochwertige Schuhe, die guten Halt bieten. Streck deine Brust nicht raus. Versuchen Sie stattdessen, Ihre Brust senkrecht zum Boden zu halten. Stehen Sie nicht für längere Zeit in der gleichen Position und tragen Sie keine hohen Absätze, wenn Sie für längere Zeit stehen.

Halten Sie beim Gehen Ihr Kinn parallel zum Boden und schlagen Sie zuerst mit der Ferse auf den Boden und rollen Sie dann auf die Zehen. Halten Sie Ihren Bauch und Ihr Gesäß in einer Linie mit dem Rest des Körpers. Schau nicht auf deine Füße. Bogen Sie nicht den Rücken.

Halten Sie beim Laufen den Kopf hoch und schauen Sie nach vorne. Halten Sie Ihre Arme locker und die Ellbogen in einem Winkel von 90 Grad. Lehnen Sie sich leicht nach vorne und schlagen Sie mit der Mitte Ihres Fußes auf den Boden und rollen Sie ihn vorwärts bis zum Zeh. Beugen Sie nicht die Schultern, beugen Sie sich nicht in der Taille und heben Sie die Knie nicht zu hoch.

Verwenden Sie beim Schlafen eine feste Matratze, die Unterstützung bietet. Minimieren Sie die Wirbelsäulenkurven, indem Sie bei Bedarf Kissen verwenden oder Ihre Matratze aufrüsten. Dehnen Sie sich vor dem Schlafengehen, um verspannte Muskeln zu lockern, und schlafen Sie auf Ihrer Seite mit einem Kissen zwischen Ihren Beinen, auf Ihrem Rücken oder zur besseren Unterstützung unter Ihren Knien. Schlafen Sie nicht auf dem Bauch. Dies kann Druck auf die Halswirbelsäule ausüben. Schlafen Sie nicht mit einem hohen Kissenstapel, der dazu führt, dass sich Ihr Nacken unnatürlich biegt.

Verbessern Sie Ihren Lebensstil, um Ihre Haltung zu verbessern

Wusstest du, dass es Wunder bewirken kann, wenn du nur dein Gewicht niedrig hältst? Sport kann auch die Muskeln stärken, um Ihren Körper in der richtigen Position zu halten.