Hinweise

Der beste Tipp von heute: Wählen Sie Speiseöl mit Bedacht aus


Nicht alle Öle sind gleich. Einige können die Hitze ertragen, während andere sehr leicht verbrennen und ihren Geschmack verlieren (oder einen unangenehmen erwerben) und ernährungsphysiologische Vorteile haben. Feste Fette (denken Sie an Butter und Schmalz) schmecken nicht so gut wie Öle und verbrennen leichter. Olivenöl nimmt den Kuchen, wenn es um heiße Hitze geht. Plus, es ist in einfach ungesättigten Fetten (gelesen: gut) und in den Phytochemikalien hoch. Probieren Sie kaltgepresste Versionen für den besten Geschmack und die beste Ernährung!

Aber andere Öle können fast genauso vorteilhaft sein und schonen das Portemonnaie. Rapsöl ist weitaus günstiger und reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wurden. Kokosnussöl ist wahrscheinlich das toleranteste Hochtemperaturöl. Wenn es also um das Braten geht (hey, wir alle brauchen manchmal einen Schummeltag), ist es wahrscheinlich die beste Wahl. Saflor-, Sonnenblumen-, Traubenkern-, Mandel- und Avocadoöle eignen sich auch zum Kochen bei starker Hitze.

Das wegnehmen: Die meisten pflanzlichen Öle eignen sich gut zum Kochen bei hohen Temperaturen, aber Olivenöl bietet den besten Geschmack und Nährwertvorteile. Wählen Sie Raps, wenn Sie Pennies oder Kokosöl zum Braten kneifen.

Der Greatist Holiday Guide

Wer braucht in den Ferien keine kleine Hilfe? Lassen Sie sich in diesem Dezember von Greatist zu einer besseren Auswahl für Ihre Fitness, Gesundheit und Ihr Glück führen. In dieser einfachen Ressource haben wir all unsere besten Tipps und Rezepte zusammengestellt.

Wissenswertes:

Es gibt einen Grund, warum gut Olivenöl ist normalerweise so teuer! Es dauert ungefähr 7,6 Pfund frische Oliven, um eine 500 Milliliter (oder 17 Unzen) Flasche zu ergeben! Das ist eine Menge Oliven!