Hinweise

Nicht alle "gesunden" Lebensmittel sind gut für Sie


Wir möchten unsere Greatist-Gefahrennahrungsmittel in zwei Kategorien einteilen: Lebensmittel, die nur schlecht im Übermaß sind, und Lebensmittel, die einfach nur ungesund sind. Hier sind einige der großen Täter:

  • Foto von Caitlin Covington

    Sushi. Klar, es gibt die offensichtliche Debatte zwischen weißem Reis und braunem Reis, aber lassen Sie uns nicht einmal mit all diesen Saucen anfangen. Es gibt das fette Mayo, die klebrige Sauce aus süßem Aal und die super-salzige Sojasauce - ganz zu schweigen von dem Braten, das in diesen „verrückten“ Brötchen steckt!

  • Gefrorener Joghurt. Sicher, es ist reich an Probiotika, aber es kann auch mit Zucker und Konservierungsstoffen verpackt werden. Verstehen Sie uns nicht falsch, wir lieben unser Fro-Yo, aber es wird wahrscheinlich am besten als gelegentliches Dessert-Prickeln aufbewahrt.
  • Diät-Soda. Während einige Diät-Limonaden als die "gesunde" Version anpreisen könnten, legen Studien nahe, dass Diät-Limonadentrinker tatsächlich mehr an Gewicht zunehmen könnten als Menschen, die das echte Getränk zu sich nehmen!
  • Energy-Drinks. Wo sollen wir anfangen: Zucker, Koffein oder andere nicht nachgewiesene Chemikalien und Nahrungsergänzungsmittel? Wenn Sie dadurch neue Fortsätze bekommen (wie zum Beispiel Flügel?), Ist dies wahrscheinlich eine schlechte Idee.

Das wegnehmen: Nicht jedes vermeintlich gesunde Essen ist das Einzige, was es zu bieten hat. Lesen Sie weiter, um noch mehr Lebensmittel zu meiden.

Die Caesar-Salat-Alternative

Caesar-Salat mag ein Gefahrgut sein, aber unser kalifornischer Spinatsalat bietet immer noch ein cremiges Dressing - abzüglich des Risikos von Salmonellen und zusätzlichen Kalorien.

Wissenswertes:

Im Gegensatz zu vielen beliebten Früchten und Gemüse ist die Avocado in Nordamerika beheimatet. Es entstand vor mehr als 7.000 Jahren in Süd-Zentralmexiko.