Hinweise

Gebratene Gemüsepizza


Pizza wurde mit einem „Hazardfood“ -Label ausgezeichnet, aber wenn man es richtig macht, kann dieser Käsegenuss eine nährstoffreiche ganze Mahlzeit ergeben. Diese veggieverpackte Version auf Basis einer dünnen Kruste (sprich: Tortilla) ist ein engerer Verwandter eines Salats als ein klassisches Stück in der Pizzeria. Probieren Sie es mit einer beliebigen Mischung aus Lieblingsgemüse, -soße und -käse - belassen Sie es dabei leicht auf dem Käse und schwer auf dem Gemüse!

Zutaten

  • 1Tortilla
  • 2 gehäufte Esslöffel Marinara oder Pesto-Sauce
  • 1/2 Tasse kleine Brokkoliröschen
  • 1/2 Tasse gemischtes Röstgemüse nach Wahl, fein gehackt (Butternusskürbis, Pastinaken, Süßkartoffel, Zucchini, roter Pfeffer und Schalotte)
  • 3 dünne Scheiben frischer Mozzarella
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Richtungen

  1. Backofen auf 450 Grad vorheizen.
  2. Tortilla 2 Minuten lang oder bis sie leicht knusprig ist, in den Ofen geben.
  3. Aus dem Ofen nehmen und mit Sauce bestreichen. Top mit Brokkoli und gebratenem Gemüse. Mozzarella darüber streuen und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer bestreuen.
  4. Legen Sie die Pizza auf ein Stück Alufolie oder ein Backblech und geben Sie sie für 5 bis 10 Minuten in den Ofen, oder bis die Ränder knusprig sind und der Käse anfängt zu bräunen.