Hinweise

Abwehr lästiger Muskelkrämpfe


Illustration von Julien Tromeur

Wir waren alle da: mitten in einer großartigen Schweißsession und BOOM! Ein Muskelkrampf greift an. Egal, ob Sie von Charley-Pferden oder einem nervigen Stich in Ihrer Seite geplagt werden, hier sind einige vorbeugende Maßnahmen.

  • Trinke genug. Studien widersprechen sich der Frage, ob H2O die Antwort ist, aber die Abwehr von Dehydrierung könnte helfen - und es wird sicherlich nicht schaden.
  • Holen Sie sich diese Vitamine. Ganz gleich, ob Sie Sportgetränke, Bananen oder Multivitamin-, Kalium-, Magnesium-, Zink- und Vitamin-B-, D- und E-Präparate zu sich nehmen, all dies kann bei der Bekämpfung von Krämpfen hilfreich sein.
  • Herumspringen. Workouts mit explosiven Bewegungen wie Springen (a.k.a. plyometrics) könnten helfen, Nerven vor Ermüdung zu bewahren und diese Krämpfe zu verursachen.
  • Aufwärmen und abkühlen lassen. Ein vollständiges Aufwärmen und Abkühlen, einschließlich Dehnen, könnte Krämpfe in Schach halten.

Das wegnehmen: Muskelkrämpfe können schnell zu einem Knick in Ihrem Training führen. Probieren Sie diese Tipps aus, um sie zu vermeiden, und lesen Sie weiter, wie Sie sie loswerden können, sobald sie beginnen.

Steigern Sie die Muskelregeneration

Tuckern Sie etwas Schokoladenmilch, um die Muskeln von einem anstrengenden Training zu erholen. Lesen Sie 17 weitere Möglichkeiten, um sich schneller zu erholen.

Fun Fact

Es ist schwer, einen Muskel im Körper für den stärksten zu halten, da es so viele Möglichkeiten gibt, die Stärke zu messen, aber die Muskeln um die Augen herum sind unbesungene Helden. Sie machen fast 10.000 Bewegungen in einer Stunde Lesen.