Hinweise

Machen Sie einen Ruhetag (oder zwei)


Foto von Jordan Shakeshaft

Nicht jeder braucht ganze zwei Tage zwischen den Trainingseinheiten, aber die Ruhepause zu vernachlässigen überhaupt ist ein todsicherer Weg nicht Kraft und Ausdauer zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass all die harte Arbeit nicht verloren geht, indem Sie auf Ihren Körper hören. Wenn etwas nicht stimmt, hängen Sie diese Turnschuhe für einen zusätzlichen Tag auf. Hier sind drei unserer Lieblingstipps, um sich richtig auszuruhen:

  • Neu in der Arbeit? Mach dir keine Sorgen darüber, mitzuhalten mit erfahrenen Gymnastikratten. Der Körper braucht Zeit, um sich an Stress anzupassen und seine Erholungskraft schrittweise zu steigern.
  • Gib den Körper Zeit sich anzupassen zu neuen Trainingsroutinen.
  • Tanken! Der Körper braucht eine ausgewogene Ernährung, um sich von körperlichen Aktivitäten zu erholen. Wenn Sie neu im Krafttraining sind, ist es möglicherweise eine gute Idee, die Proteinzufuhr zu erhöhen.

Das wegnehmen: Geben Sie dem Körper genügend Zeit, sich zu erholen, und scheuen Sie sich nicht, eine zusätzliche Pause einzulegen, wenn Sie eine neue Routine ausprobieren.

Mach es richtig

Die ordnungsgemäße Wiederherstellung braucht Zeit, aber es gibt sichere und effektive Methoden, um den Prozess zu beschleunigen.

Zieh ein Lächeln auf!

Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass Depressionen die Erholung von körperlichen Aktivitäten verlangsamen können. Halten Sie also die Dinge für ein großartiges nächstes Training positiv.


Schau das Video: Ist der Sabbat als Ruhetag noch relevant? 22 Bayless Conley (August 2021).