Hinweise

Wählen Sie frisches (oder gefrorenes) Gemüse


Foto von Caitlin Covington

Wenn es um Gemüse geht, sagen wir immer das Mehr, das besser. Aber wenn Sie das nächste Mal in den Supermarkt gehen, sollten Sie sich nicht zu viele Gedanken darüber machen, ob Sie frisch oder tiefgefroren wählen: Studien zufolge kann tiefgefrorenes Gemüse genauso nahrhaft sein wie frisch, und einige tiefgefrorene Sorten können enthalten Mehr Nährstoffe als ihre frischen Kollegen!

Lust, wählerisch zu sein? Wobei es vielleicht keinen macht enorm Unterschied, Gemüse (und Früchte) reich an Vitamin B und C sind am besten frisch, weil weniger Nährstoffe bei der Verarbeitung verloren gehen. Gehen Sie in der Frischwarenabteilung zu Paprika, Kohl, Zitrusfrüchten und Beeren.

Wenn es kalt werden soll, suchen Sie nach Produkten, die gut gefrieren und einen hohen Nährstoffgehalt aufweisen. Karotten, Blattgemüse und Brokkoli sind eine gute Wahl, um sich einzudecken!

Das wegnehmen: Wenn es um frisches oder gefrorenes Gemüse geht, gibt es keinen großen Unterschied. Für die meisten Nährstoffe wählen Sie jedoch frische Paprika, Zitrusfrüchte und Beeren sowie gefrorene Karotten, Blattgemüse und Brokkoli.

Stell die Dose ab

Während frisches und gefrorenes Gemüse sich gut aneinander reihen, sind sie beide besser als Konserven, die oft überschüssiges Natrium und Konservierungsstoffe enthalten. Ist die Dose noch König, überprüfen Sie das Etikett, um unerwünschte Zusätze zu vermeiden.

Wählen Sie besser

Suchen Sie nach den besten Produkten für diesen Frühling? Informieren Sie sich, wonach Sie suchen und was Sie vermeiden sollten!