Hinweise

Dangerfood: Cracker


Die Vielfalt an Crackern in jedem Lebensmittelgeschäft kann leicht überwältigend sein, wobei Kartons oft ganze Gänge überspannen. Die Wahrheit ist, dass nicht alle Cracker gleich sind! Während gesunde Cracker machen Es gibt viele, die reich an Zucker, Natrium, ungesunden Fetten und künstlichen Aromen sind.

Süchtig nach Crack (ers) - Warum sie gefährlich sind

Foto von Caitlin Covington

Das Hauptproblem bei Crackern ist die Tatsache, dass sie so verarbeitet werden. Sie sind in Plastik eingewickelt, in Kartons gefüllt und enthalten so viele nicht wiedererkennbare Zutaten, dass sie genauso gut von einem fremden Planeten stammen könnten. Heutzutage reduzieren viele Hersteller den Cracker auf nichts anderes als schnell verdauliche Stärken und verfeinern ihn mit einer Dosis Zucker und Süßungsmitteln. Und Graham Cracker, ein Favorit am Lagerfeuer, könnten genauso schlecht sein wie die Schokolade und Marshmallows, die sie übersteigen: Sie bestehen hauptsächlich aus angereichertem Mehl, Zucker, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt und Honig und enthalten mehr als 8 Gramm Zucker pro Stück Zwei-Cracker-Portion (klingt für mich eher nach Keksen). Warum ist das so schlimm? Ein hoher Zuckerkonsum wurde mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und koronaren Herzerkrankungen sowie einem erhöhten LDL-Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht (was das Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen kann). Wenn Zucker aus Quellen in Scharen in den Körper gelangt, die wir nicht für zuckerhaltig halten, kann es zu leicht sein, ihn zu übertreiben. Zucker und Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Eine Erklärung des Ernährungsausschusses des Rates für Ernährung, körperliche Aktivität und Stoffwechsel für Angehörige der Gesundheitsberufe der American Heart Association. Howard, B. V., Wylie-Rosett, J. Circulation, 23. Juli 2002; 106 (4): 523-7.

Und es ist nicht nur Zucker - Natrium kann auch ein Problem sein. Eine Portionspackung Ritz Bitz-Käsecracker enthält 480 mg Natrium (20 Prozent des empfohlenen Tageswerts). Untersuchungen zufolge kann zu viel Natrium den Blutdruck erhöhen und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhenNatriumaufnahme und kardiovaskuläre Erkrankungen. Morrison, A. C., Ness, R. B. School of Public Health, Universität von Texas Health Science Center in Houston, Texas 77030, USA. Annual Review of Public Health, 2011; 32; 71-90 .. Und noch etwas fischiges mit Crackern: Viele enthalten künstliche Aromen und Farbstoffe. Die Regenbogenversion von Goldfish enthält vier künstliche Farben. Obwohl es immer noch unklar ist, zu welchen langfristigen Gefahren diese führen könnten, wurden künstliche Farbstoffe mit bestimmten Arten von Krebs, Hyperaktivität und Verhaltensproblemen bei Kindern in Verbindung gebracht. The Artificial Food Dye Blues. Potera, C. Perspektiven der Umweltgesundheit. 2010 Okt; 118 (10): A428 ..

Das erklärt nicht einmal die Füllung mit Käse (oder Erdnussbutter oder Schokolade). Eine Packung Austin Cheese Crackers enthält 210 Kalorien und 10 Gramm Fett - und vier dieser Gramm stammen aus Transfetten, die mit der Gewichtszunahme im Unterleib (bei Tieren) in Verbindung gebracht wurden, auch wenn keine überschüssigen Kalorien aufgenommen wurden. Trans Fat Diet Induces Abdominal Fettleibigkeit und Veränderungen der Insulinempfindlichkeit bei Affen. K. Kavanaugh, K. L. Jones, J. Sawyer et al. Medizinische Fakultät der Wake Forest University, Medical Center Boulevard, Winston-Salem, NC 27517, USA. Adipositas (Silver Spring), 2007 Jul; 15 (7): 1675-84. Transfette wurden auch mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und dem Auftreten von Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht. Metabolische Auswirkungen von diätetischen Transfettsäuren. Dorfman, S. E., Laurent, D., Gounarides, J. S., et al. Bereich für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, Novartis Institute for Biomedical Research, Inc., Cambridge, Massachusetts, USA. Fettleibigkeit (Silver Spring), 17. Juni 2009 (6): 1200-7 .. Und während die meisten Cracker eine Menge potenzieller Gesundheitsgefahren bergen, enthalten viele kaum Protein oder Ballaststoffe (die für Cracker unverzichtbar sein sollten!).

Smart Cracker - Ihr Aktionsplan

Bei der Suche im Cracker-Gang ist es wichtig, die Nährwertkennzeichnung zu überprüfen. Gute Optionen haben eher kurze Zutatenlisten mit erkennbaren Wörtern als schwer auszusprechende Zusatzstoffe. Um sicher zu gehen, meiden Sie Cracker mit diesen Straftätern: teilweise gehärtete Öle (auch bekannt als Transfette), Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt oder künstliche Farbstoffe. Der Natriumgehalt sollte weniger als 230 mg (ungefähr 10 Prozent des empfohlenen Tageswerts) pro Portion betragen.

Und lass dich nicht täuschen! Cracker, die als „gebacken“ gekennzeichnet sind, sind nicht unbedingt gesund. Überprüfen Sie das Etikett auf den Gesamtfettgehalt und halten Sie sich an Optionen mit weniger als 10 Gramm Fett pro 100 Gramm Portion. In der Regel enthalten Reiscracker und Knäckebrot weniger Fett und Cracker mit Samen (z. B. Leinsamen, Mohn oder Leinsamen) enthalten tendenziell mehr Ballaststoffe als andere Sorten.

Als nächstes suchen Sie nach Crackern, die zu 100 Prozent aus Vollkorn bestehen. Auch wenn auf der Zutatenliste "Weizenmehl" steht, ist es kein Vollkornlebensmittel, es sei denn, es gibt "Vollkornmehl" an. Lassen Sie sich nicht täuschen - Wörter wie „Weizen“, „Mehrkorn“ und „7-Korn“ können auf Verpackungen vorkommen, die eine Mischung aus raffinierten und ganzen Körnern enthalten, und ein Cracker, der „ganz“ (sprich: braun) aussieht nur durch Melasse oder Karamell gefärbt werden.

Und vergessen Sie nicht die Portionsgröße! Suchen Sie nach Crackern mit 150 Kalorien oder weniger pro Portion - und stellen Sie sicher, dass die Portionsgröße realistisch ist (und leicht einzuhalten ist). Zum Beispiel enthalten fünf Ritz-Cracker 80 Kalorien, was ziemlich viel zu sein scheint, aber wenn Sie mehr als 20 Cracker verzehren wollen, bedeutet dies, dass Sie die Kalorien vervierfachen - nicht so viel.

Anstatt den Cracker-Gang nach gesunden Entscheidungen abzusuchen, Versuchen Sie, zu Hause Cracker für eine garantierte A + -Ernährung zuzubereiten. Packen Sie in Geschmack mit Sesam oder Leinsamen, die reich an Lignanen sind, einer Art Faser, die das Cholesterin senken kann. Lignan mit Leinsamen senkt das Blutcholesterin und senkt die Leberkrankheitsfaktoren bei mäßig hypercholesterinämischen Männern. S. Fukumitsu, K. Aida, H. Shimizu et al. Nutrition Research, 2010 Jul; 30 (7): 441-6 .. Cracker sind überraschend einfach zuzubereiten und werden nicht in einer Plastikhülle mit Dutzenden unaussprechlicher Zutaten geliefert!

Fünf gesunde Cracker-Rezepte für zu Hause:

Selbst gemachter Weizen verdünntüber Kitchen Stewardship

Olivenöl-Crackerüber die New York Times

Organische käsige Weizen-Leckerbissenüber Rodale

Parmesan-Sesam-Cracker über Taste of Home

Einfache vegane und glutenfreie Cracker über Oh She Glows

Was ist dein Lieblings-Cracker-Ersatz? Reiskuchen? Gurkenrunden? Teilen Sie Ihre Ideen in den Kommentaren unten!


Schau das Video: Unexpected Meet at ECR. mootai, Tamil Foodie (Juni 2021).