Sonstiges

Frauenpower: 6 Gründe, warum schwereres Heben Ihr Leben verändern kann


Du magst vielleicht

Dies ist die brutal ehrliche Körperbildstunde, die in der Schule unterrichtet werden sollte

Sie erscheinen jedes Mal, wenn ich meine Facebook-Seite unschuldig öffne. Grobkörnige, in Sepia gehaltene Fotos von verschwitzten Frauen in Shorts und abgeschnittenen Tanktops in scheinbar dampfenden Kerkerhallen. Schweiß schimmert aus jeder Pore ihres gemeißelten Körpers, während sie eine 70-Pfund-Kettlebell hochziehen. Über den Bildern sind inspirierende Worte wie „Squat Like Your Ass Depends It“ oder „Go Hard or Go Home“ angebracht.

Diese Art von "Fitspiration" -Bildern (oder "Fitspo", wie mir bereits gesagt wurde, dass sie jetzt synchronisiert werden) wird täglich von anderen Fitnessfachleuten (sowohl von Männern als auch von Frauen) geteilt, um Kunden oder andere Trainer dazu zu ermutigen, mit Heavy zu arbeiten Gewichte und große Bewegungen beim Training ihrer Kundinnen. Und während die Idee, Frauen dazu zu bringen, hart zu trainieren, klüger ist, könnten die Strategien, mit denen sie sie davon überzeugen, nicht blöder sein.

Lass mich eins von meiner Brust nehmen. Ich glaube fest daran, dass meine Kundinnen zusammengesetzte Bewegungen (Kniebeugen, Kreuzheben, Klimmzüge, Überkopfdrücken, um nur einige zu nennen) mit relativ hoher Belastung ausführen. Es ist eine sehr effektive Trainingsmethode aus verschiedenen Gründen, die ich unten skizziere. Aber das, was wir als Fitnessprofis falsch verstehen, ist Wie Wir übermitteln diese Nachricht.

Mir fällt ein, dass wir es auf zwei Arten tun. Zunächst sind die oben genannten Bilder. Das irgendwie Heben schwerer Gewichte bringt dich einen Schritt davon weg, wie Jenna Jameson auszusehen, die sich auf ihre nächste Nahaufnahme vorbereitet. Oder wir gehen zum entgegengesetzten Ende des Spektrums und diskutieren die hormonelle Funktion und wie Frauen nicht über das richtige Testosteron-Östrogen-Verhältnis verfügen, um effektiv Muskelmasse aufzutragen (was letztendlich verhindert, dass sie wie das zweite Kommen von Arnold aussehen) ).

Teilen Sie auf Pinterest

Durch meine Erfahrung in der Arbeit mit vielen weiblichen Auszubildenden wurde mir klar, dass keiner dieser Gründe zur Arbeit neigt. Frauen (wahrscheinlich mehr als Männer) werden sich selbst davon überzeugen, dass sie genetische Ausreißer sind. Sie verstehen das „Hormon-Argument“, haben sich aber davon überzeugt, dass, während es für andere Frauen zutrifft, „alle Frauen auf der Seite meiner Mutter eher untersetzt sind, so dass ich sehr, sehr leicht Muskeln aufbaue.“

Und vielleicht mehr als alles andere habe ich festgestellt, dass meine Kundinnen wirklich gehört und gehört werden möchten. Und wenn wir sie davon abhalten, uns von ihrer Angst zu erzählen, an ihrem Hochzeitstag wie ein Linebacker auszusehen, sind wir normalerweise zu beschäftigt, ihnen zu sagen, dass es unmöglich ist, und nicht auf ihre Bedenken einzugehen.

Also, als kahlköpfiger, 225 Pfund schwerer Personal Trainer, der seine Kundinnen davon überzeugen musste nicht Lassen Sie sich von mir erklären, warum Frauen große Bewegungen mit relativ hohen Gewichten trainieren sollten.

Es gibt nichts Vergleichbares, als 200 Pfund zu heben, Ihr Körpergewicht auf die Bank zu drücken oder ein anderes Kraftziel zu erreichen, das Sie sich selbst gesetzt haben. Sie werden sich im Fitnessstudio nicht nur stärker fühlen, sondern auch in jedem anderen Aspekt Ihres Lebens stärker. Es mag schwer vorstellbar sein, wie eine schwere Hocke zu einer glücklicheren Beziehung oder einer besseren Leistung bei der Arbeit führen kann, aber ich habe es immer wieder gesehen. Es ist etwas Transformationsfähiges, etwas tun zu können, das wenige Wochen zuvor unmöglich schien. Und sobald Sie erkennen, dass es möglich ist, diese Meilensteine ​​zu erreichen, scheint alles andere im Leben möglich zu sein. Und ich garantiere Ihnen, dass der Glaube für Frauen viel attraktiver ist, als mit rosa Hanteln im Bereich „Nur für Frauen“ ihrer Turnhalle trainieren zu müssen, weil sie Angst haben, im Erdgeschoss angestarrt zu werden.

Katlyn war wahrscheinlich die beste weibliche Lifterin (und vielleicht auch die beste Lifterin), die ich je trainiert habe. Sie war auch die süßeste Person, die man jemals treffen konnte. Sie ging mit einem riesigen Lächeln ins Fitnessstudio und fragte mich nach meinem Wochenende. Aber wenn es Zeit zum Heben war, wurde sie verdammt intensiv. In einer Sekunde würde sie mich fragen, ob ich so oder so einen Film gesehen hätte, und in der nächsten Sekunde würde sie an die Bar treten und sich total verwandeln. Aber sobald die Langhantel den Boden berührte, würde sie wieder Sonnenschein und Regenbogen sein. Es war etwas zu sehen. In unserer gemeinsamen Zeit arbeitete Katlyn an einem 296-Pfund-Kreuzheben und stellte eine PR von 23 Klimmzügen auf. Wenn sie Wiederholungen machte, fielen die Kiefer zu Boden - nicht nur, weil sie die Kraft hatte, diese Art von Gewicht zu bewegen, sondern auch, weil sie einen straffen, schlanken Look hatte. Kundinnen schwitzten sich auf dem Laufband die Pobacken ab und versuchten es zu erreichen .

Es ist kein Zufall, dass Katlyn ihr Krafttraining ernst nahm und auch die beste Körperzusammensetzung aller weiblichen Klienten hatte, die ich trainiert habe. In der Tat würde ich sagen, dass es eine direkte Korrelation zwischen der Anzahl der Pfund gibt, die meine Kunden hocken, ziehen und drücken können, und wie sie in einem trägerlosen Kleid aussehen. Und da so viele Kundinnen trainieren, um die Körperzusammensetzung zu verbessern, möchte ich das immer erwähnen.

Es liegt auf der Hand, dass Sie wahrscheinlich sehr, sehr gut darin werden, wenn Sie immer und immer wieder dasselbe tun. Und das ist großartig, wenn Sie Schachmeister werden oder Klarinette spielen möchten. Wenn es um Fitness geht, führt das Wiederholen der gleichen Trainingsprotokolle und Übelkeit auch dazu, dass diese Programme sehr effizient sind. Leider ist Bewegungseffizienz der Feind von Anpassungs- und Körperkompositionsverbesserungen. Um es einfach auszudrücken: Wenn Sie mit Ihrem Workout sehr vertraut sind, fordern Sie Ihren Körper nicht heraus, Veränderungen hervorzurufen.

Es gibt ein berühmtes Sprichwort, dass die Definition des Begriffs „verrückt“ immer wieder dasselbe tut und unterschiedliche Ergebnisse erwartet. Wenn Sie also in den letzten sechs Monaten mit 7-Pfund-Kurzhanteln 20 Wiederholungen Steigungsdruck ausgeführt haben, reagiert Ihr Körper wahrscheinlich nicht mehr darauf. Wenn Sie sich jedes Mal, wenn Sie im Fitnessstudio sind, anstrengen und sich selbst herausfordern, werden Sie für Ihre Trainingseinheiten aufgeregt (und vielleicht sogar ein wenig nervös). Und ehrlich gesagt, wann warst du das letzte Mal wirklich aufgeregt, um zu trainieren?

Wenn jemand in unserem Fitnessstudio eine persönliche Bestleistung erzielt (was bedeutet, dass er versucht, ein Gewicht zu heben, das höher ist als jemals zuvor), passiert etwas Erstaunliches. Eher spontan wird sich um diese Person eine Gruppe bilden, die versucht, sie für den Lift zu motivieren. Worte der Ermutigung werden geschrien. Beifall wird zu hören sein. Es ist, als ob jeder im Fitnessstudio Teil der Anstrengung ist. Und ob sie den Kreuzheben schlägt oder das Bankdrücken ausschließt, ist fast unerheblich. Sie wird für die Mühe begrüßt und gratuliert zu dem Versuch. Es werden Diskussionen darüber geführt, was sie richtig gemacht hat oder wie sie es das nächste Mal schaffen kann. Vielleicht hat jemand ein kurzes Video auf seinem iPhone aufgenommen, damit sie ihren Erfolg noch einmal erleben und feiern kann.

Interessanterweise habe ich in anderen Fitnessstudios die gleiche Art von Kameradschaft gesehen. Jetzt weiß ich, was Sie denken. Wahrscheinlich möchten Sie nicht alle Augen auf sich haben, wenn Sie trainieren. Sie können es vorziehen, Ihre 40 Minuten mit dem Ellipsentrainer anonym zu trainieren, während Sie über die neuesten Eskapaden Ihrer Lieblings-Reality-Fernsehstars lesen. Aber ich kann Sie nicht genug ermutigen, aus Ihrer Festung der Einsamkeit auszubrechen und Teil der Gemeinschaft Ihres Fitnessstudios zu werden. Es ist nicht nur großartig, wenn die Leute mit Ihnen feiern, wenn Sie etwas erreicht haben, das Sie noch nie zuvor getan haben. Das war vielleicht erst wenige Wochen zuvor möglich. Es macht süchtig.

Egal, ob Sie Ihre Nichten vom Boden aufheben oder ein paar Flaschen Apfelsaft aus dem Laden mit nach Hause nehmen möchten, wenn Sie stärker werden, werden Sie mehr als gedacht davon profitieren. Offensichtlich haben Frauen in der heutigen Gesellschaft große Machtpositionen inne, und dennoch sehe ich auf meinem morgendlichen Arbeitsweg Frauen, die nicht genug Energie erzeugen können, um ihre Computer-Taschen bis an die Schultern zu heben. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, musste niemand wirklich im Fitnessstudio trainieren, um einen kleinen Stapel Papier zu holen, aber wenn das die Menge an Gewicht ist, mit der Sie trainieren, ist das ungefähr alles, was Sie tun können.

Der Verlust der Knochendichte, insbesondere bei Frauen nach der Menopause, gibt der Bevölkerung zunehmend Anlass zur Sorge. Durch das Anheben schwererer Lasten können Sie dieses Risiko verringern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie bei Erreichen Ihrer „goldenen Jahre“ die Hälfte knacken. Dies gilt auch für die Fähigkeit, Kraft und Stärke zu erzeugen (und dies gilt für Männer und Frauen) Die Fitnessqualitäten, die am schnellsten nachlassen, wenn wir älter werden. Aus diesem Grund nehmen mehr 55-Jährige am Marathon teil und nicht an einem örtlichen Powerlifting-Treffen.

Denken Sie also daran, jetzt ernsthaftes Krafttraining hinzuzufügen, so wie Sie es von Ihrem 401K erwarten. Auch wenn Sie nicht vorhaben, es für die nächsten 20 Jahre zu verwenden, werden Sie froh sein, dass es die Straße hinunter da ist. Wenn Ihre Social-Media-Seite das nächste Mal mit halbnackten Video-Vixen bombardiert wird, die Sie zu „Hit It Hard“ ermutigen, haben Sie ein besseres wissenschaftliches und emotionales Argument, um aus Ihrer Komfortzone auszubrechen und die wahren Vorteile eines stärkeren Trainings zu entdecken Gewichte. Und ich verspreche Ihnen, dass Sie am Ende nicht so aussehen wie ich.

Dieser Gastbeitrag wurde verfasst von Dan Trink, CSCS und Director of Personal Training Operations bei Höchstleistungen in NYC. Die hier geäußerten Meinungen sind seine und seine allein. Um mehr über Dan zu erfahren, folgen Sie ihm auf Facebook und Twitteroder auf seiner Website www.trinkfitness.com.

Fotos: Lets-start-now.tumblr.com, Fitbie.msn.com, Fitslimandsexy.tumblr.com