Die Info

Die besten Yoga-Posen, wenn Sie sich super voll fühlen


Du magst vielleicht

Das beste erholsame Yoga posiert, um Stress abzubauen

Wenn Sie unter Verdauungsproblemen leiden, sind Sie nicht allein. Schätzungsweise 60 bis 70 Millionen Menschen leiden an Verdauungskrankheiten - von Gallensteinen bis hin zu chronischer Verstopfung. Da ungefähr 75 Prozent Ihres Immunsystems in Ihrem Magen leben, ist es wichtig, dass Sie eine gute Darmgesundheit haben. "In der integrativen Medizin ist eine gute Darmgesundheit der Schlüssel zum langfristigen Wohlbefinden", sagt Tasneem Bhatia, M.D., Yogalehrer und Autor von Der 21-Tage-Bauchfix.Interaktion zwischen Darmimmunität und Polysacchariden. Huang X, Nie S, Xie M. Kritische Übersichten in der Lebensmittelwissenschaft und Ernährung, 2015, Okt.; (): 1549-7852. ”> Wechselwirkung zwischen Darmimmunität und Polysacchariden. Huang X, Nie S, Xie M. Kritische Bewertungen in der Lebensmittelwissenschaft und Ernährung, 2015, Oktober; (): 1549-7852.Und gute Darmgesundheit umfasst die Verdauung.

Essen ist eine Möglichkeit, Ihre Magenprobleme zu verbessern. "Schlechte Verdauungsgesundheit hat mit dem Mangel an verschiedenen Bakterien in der Nahrung zu tun", sagt Bhatia. "Gute Bakterien, die natürlich in Joghurt und Kefir vorkommen, fördern die Verdauung und den Stoffwechsel von Lebensmitteln."

Ein anderer Weg, um Ihrem Bauch zu helfen? Yoga! Da sich viele Posen öffnen und die Vorderseite des Körpers dehnen, können sie das Blut zum Fließen bringen und die Verdauung verbessern.

Mit einigen großen Feiertagsmahlzeiten um die Ecke möchten Sie vielleicht einen Plan haben, falls Sie Magenprobleme haben. Im Folgenden finden Sie einige der besten Yoga-Posen, um dieses Gefühl zu lindern.

1. Gedrehte Half Moon Pose

Parivrtta Ardha Chandrasana
Teilen Sie auf Pinterest

"Tiefe Drehungen helfen bei der Verdauung, und diese stehende Haltung hilft, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Dinge in Bewegung zu bringen", sagt Kristin McGee, Yogalehrerin in New York City Sie klappen den Oberkörper nach vorne (als käme man zu Krieger 3). Senken Sie die rechte Hand auf den Boden und heben Sie die linke Hand in Richtung Decke. Drehen Sie dabei den Oberkörper, ohne dabei die Hüften zu berühren.

2. Verdrehtes Dreieck

Parivrtta Trikonasana
Teilen Sie auf Pinterest

Diese Pose hat einige überraschende Vorteile, auch wenn sie nicht gerade prahlerisch sind. "Es stärkt die Kernmuskulatur und stimuliert die tiefen Bauchmuskeln beim Drehen. Dies hilft bei der Unterstützung des Darmflusses, insbesondere bei Verstopfung", sagt Sarah Levey, Yoga-Profi und Mitbegründerin des Yoga-Spots Y7 Studio in NYC. Stellen Sie sich mit breiteren Füßen als hüftbreit auseinander, die rechten Zehen zeigen nach vorne, die linken Zehen um 90 Grad gedreht. Greifen Sie mit dem rechten Arm nach unten und legen Sie ihn auf den Boden innerhalb des linken Fußes. Drehen Sie den Oberkörper und strecken Sie den linken Arm in Richtung Himmel.

3. Brücke darstellen

Setu Bandasana
Teilen Sie auf Pinterest

"Die Verdauung wird verbessert, wenn Sie die Vorderseite Ihres Körpers öffnen und die Bauchorgane stimulieren, wie dies in dieser Haltung der Fall ist", sagt Levey. Anleitung: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße schulterbreit auf den Boden auseinander, Arme nach unten an deinen Seiten. Drücken Sie die Gesäßmuskulatur zusammen und schieben Sie sie durch die Fersen, um den Körper vom Boden abzuheben. Falte die Hände unter deinem gewölbten Körper und berühre sie von Handfläche zu Handfläche.

4. Radhaltung

Urdhva Dhanurasana
Teilen Sie auf Pinterest

"Manchmal, wenn wir gesichert sind, müssen wir nur einen tieferen Atemzug nehmen und unseren Körper mit Sauerstoff versorgen", sagt McGee. „Backbends eignen sich hervorragend, um die gesamte Vorderseite des Körpers zu dehnen und die Hüftbeuger zu straffen. Wenn die Hüftbeuger an unserem Rücken ziehen, behindert dies die Verdauung. “Anleitung: Legen Sie sich mit gebeugten Knien und flachen Füßen auf den Boden. Legen Sie die Hände mit den Ohren auf den Boden, die Handgelenke sind gebeugt und die Fingerspitzen zeigen nach vorne. Drücken Sie in Hände und Füße, um Rumpf und Kopf vollständig vom Boden abzuheben.

5. Gedrehte Kopf-zu-Knie-Haltung

Janu Sirsasana
Teilen Sie auf Pinterest

"Diese Haltung ist großartig, um frische Luft in die Lunge zu bringen, die Nierenregion - unsere Akkus - zu öffnen und Schultern, Hüften, Taille, Rücken und Oberschenkel zu strecken", sagt McGee. „Es dehnt die Seiten aus und lässt Sauerstoff fließen. Das ist großartig, weil sich die Menschen zurückziehen oder Verdauungsstörungen verspüren, wenn sie zusammengedrückt und gerundet sind.“ Anleitung: Setzen Sie sich mit einem Bein an Ihre Seite und mit dem Fuß an Ihre Seite Bein an der Innenseite des gegenüberliegenden Oberschenkels. Öffnen Sie die Brust bis zur Decke und strecken Sie den Oberarm nach oben in Richtung des Fußes des verlängerten Beins. Versuchen Sie, den Oberkörper zu öffnen und sich durch die Seiten der Taille zu verlängern.

6. Sitzende Wirbelsäulendrehung

Ardha Matsyendrasana
Teilen Sie auf Pinterest

"Diese Drehung komprimiert die Organe, wringt die Giftstoffe aus und lässt, sobald sie freigesetzt sind, frisches, sauerstoffhaltiges Blut in die Verdauungsorgane", sagt Levey. Heben Sie das rechte Bein an, beugen Sie das Knie, kreuzen Sie das linke Bein und stellen Sie den Fuß neben den linken Oberschenkel auf den Boden. Beugen Sie das linke Knie und bringen Sie den Fuß in Richtung Gesäß auf der rechten Seite. Legen Sie die rechte Hand hinter sich auf den Boden, um sie als Richtschnur zu verwenden. Greifen Sie mit dem linken Arm nach oben, strecken Sie die Wirbelsäule und sitzen Sie so hoch wie möglich. Drehen Sie den Oberkörper nach rechts und legen Sie den linken Arm und die Schulter vor das rechte Knie.

7. Beine die Wand hoch

Viparita Karani
Teilen Sie auf Pinterest

"Diese Pose kehrt den Blutfluss um, was die Durchblutung und die Verdauung anregt", sagt Levey. Legen Sie sich auf den Rücken, stoßen Sie mit ausgestreckten Beinen gegen die Wand, die Füße sind gebeugt. Legen Sie die Arme bequem an den Seiten oder mit der linken Hand über Ihr Herz und rechts auf Ihre niedrige Bauchmuskulatur.

Besonderer Dank geht an Beth Cooke von Y7 Yoga für das Modellieren. Beth trägt ein Top und eine Hose von Lululemon.